Mut machen

eine literarische Brücke zwischen Deutschland und Griechenland durch Arabisch

Über uns

Inspiriert von dem Buch “Φτου Ξελύπη – Ftou Kselypi” (deutsche Übersetzung „Spuck die Trauer aus“) der griechischen Autorin Marietta Kondou hat sich 2018 in Münster die Projektgruppe „Mut machen“ aus Privatpersonen und Vertretern des Integrationsrats, der Ausländerbehörde und der Universität Münster gebildet. Die Projektgruppe hat im Jahr 2018 das arabische Buch nach Münster geholt und stellt dieses seitdem in Lesungen und Workshops Kindern und Jugendlichen vor.

Das Projekt richtet sich an alle, die die Auseinandersetzung mit den Themen Flucht und Migration als gemeinsamen Lernprozess verstehen, der die Übernahme von Verantwortung für die eigene Geschichte und das Ableiten von Perspektiven daraus als ein grundlegendes demokratisches Verständnis bewertet.

Derzeit gehören der Initiative „Mut machen“ an: Dr. Paraskevi Toma, Helga Sonntag, Dr. Nikola Moustakis, Dr. Ömer Lütfü Yavuz, Dr. Orestis Kazasidis, Jennifer Wahlbring, Sharon Bunzel und Lea Sammerl.

Für die Projektinitiative (von links) Jennifer Wahlbring, Dr. Nikola Moustakis, Dr. Orestis Kazasidis, Helga Sonntag, Dr. Paraskevi Toma; es fehlt Dr. Ömer Lütfü Yavuz. Bild: Juli 2020.

Kontakt: mut [at] muenster [dot] org
YouTube-Kanal

Gefördert von:
Integrationsrat Münster (Link)
Centrum für Geschichte und Kultur des östlichen Mittelmeerraums der Universität Münster – GKM (Link)
Die Brücke – Das Internationale Zentrum der Universität Münster (Link)
AFAQ e.V. – Verein für kulturelle und gesellschaftliche Zusammenarbeit (Link, Facebook)
Arbeitskreis International e.V. – AKI (Link)
Förderverein Arabischer Sprache e.V. – FAS (Link, Facebook)
Türkischen Arbeiter- und Studentenverein Münster e.V. – TAS

In Kooperation mit:
Amt für Migration und Integration Münster (Link)
Verlag Metaixmio, Griechenland (Link)
Kulturjournalistische Publikation mixgrill.gr (Link)

Aktualisierung und Wartung der Webseite: Orestis Kazasidis
Arabischer Text: : Ahmad Alhamwi
Gehostet von: Verein Bürgernetz Münster (Link)